Paul Bühre: Teenie Leaks - Was wir wirklich denken (wenn wir nichts sagen)

Der inzwischen 16jährige Paul Bühre hat ein gerade erschienenes Buch über sich und andere Pubertierende geschrieben. Er lässt sich ausführlich darüber aus, was Jugendliche tun und denken, wenn die Eltern nicht dabei sind. Es geht um Bereiche wie Schule, soziale Netzwerke, Computerspiele, Markenmode und Kleidungskodex, Alkohol und andere Drogen, Sex und Musik etc.

Auch den Eltern hat er etwas zu sagen: „Hört auf, euch andauernd um alles zu kümmern. Also Essen, Geld, Unterschlupf und frische Wäsche sind immer noch wichtig, aber wir müssen lernen, ein bisschen selbständig zu werden. Wir sind groß, hässlich und haarig und haben unser eigenes Leben, das ihr schon genug beeinflusst. Wir wachsen und nerven nur. Das habt ihr auch mal gemacht."